Gewerbeabfälle

Reststoffe aus Gewerbe, Industrie, Handel und Handwerk.

Dies sind zum Beispiel:

  • Kunststoffgemische und Kunststoffabfälle, verschmutzt (z.B. Folien, Foliensäcke, Plastik und Hartschaum aus PUR
  • Verbundstoffe und Verpackungsgemische, Produkte aus versschiedenen Kunststoffen, mit Papier oder Folie beschichtet
  • Papier, verschmutzt, z.B. Hygienepapier, Etikettenpapier, Pergamentpapier, Papiertüren.
  • Kartonagen, verschmutzt oder mit Folie oder Kunststoff beschichtet
  • Holz verschmutzt, beschichtet oder lackiert (nicht mit Holzschutz eingelassen), Spanplatten.
  • Stofftücher, Textil- und Faserabfälle, Textilreste
  • Gummi, verschmutzt
  • Styropor, verschmutzt

Zurück zu Entsorgung.